Dr. med. Stefan Paganini

Facharzt für Orthopädie
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Privat

Berufliche Qualifikation

1984 - 1991: Studium der Humanmedizin an der Johann Wolfgang Goethe -Universität, Frankfurt am Main, mit Auslandsaufenthalten

  • 'Royal Alexandra Hospital', University of Sydney, Sydney, Australien

  • 'Wellington Hospital', University of Otago, Wellington, Neuseeland

  • 'Kantonsspital Winterthur', Winterthur, Schweiz

1986: Doppelstudium: Sportwissenschaften

1991: Promotion: Thema: Prüfung einer unblutigen Bestimmungsmethode der anaeroben Schwelle anhand des Herzfrequenzverhaltens am Fahrradergometer bei Sporttreibenden

Sportmedizinisches Institut Frankfurt am Main
Prof. Dr. med. D. Böhmer

(Magna cum laude)

1991-2001: Facharztausbildung:
Orthopädische Universitäts- und Poliklinik der Eberhard-Karls-Universität, Tübingen
Prof. Dr. med. W. Küsswetter

Unfallchirurgische Klinik der Städtischen Kliniken Offenbach am Main, Akademisches Lehrkrankenhaus der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt am Main
Prof. Dr. med. A. Schmidt

Sportklinik Hellersen, Krankenhaus der Sporthilfe des LSB Nordrhein-Westfalen, Lüdenscheid
Dr. med. A. Thiel
Dr. med. R. Weyer

2001: Anerkennung als Facharzt für Orthopädie
(Landesärztekammer Baden-Württemberg)

2001-2002: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Orthopädischen Universitäts- und Poliklinik der Eberhard-Karls-Universität, Tübingen
Prof. Dr. med. J. P. Giehl
Prof. Dr. med. N. Wülker
Operativer Schwerpunkt: Arthroskopie und Knorpelrekonstruktion

2002-2005: Chefarzt des Rehabilitations-Zentrums 'RehaMed',
Herxheim b. Landau/Pfalz

Seit 2005: Niederlassung in freier Praxis
Gemeinschaftspraxis
'Die Orthopäden am Stadtgarten', Ettlingen

2007: Anerkennung als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
(Landesärztekammer Baden-Württemberg)

1998 - 2010: Nationalmannschaftsarzt des Deutschen Fußball Bundes (www.dfb.de) im Bereich der Frauennationalmannschaften.
Betreuung von 123 Länderspielen der Deutschen sowie 1 Länderspiel der Schwedischen Nationalmannschaft.

Ärztliche Betreuung einer mehrmonatigen Himalayaexpedition, Indien

Zusatzqualifikation

Ärztlicher Osteopath (DAEGACO)  

 

 Zusatzbezeichnungen gemäß der Weiterbildungsordnung der Landesärztekammer:

  • Akupunktur
  • Chirotherapie
  • Notfallmedizin
  • Physikalische Therapie
  • Spezielle Schmerztherapie
  • Sportmedizin

Zulassung durch die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg für :

  • Ambulante Operationen
  • Arthroskopie
  • Medizinische Rehabilitation
  • Psychosomatische Grundversorgung
  • Röntgen des Skelettsystems
  • Sonographie

Zulassung durch die Berufsgenossenschaften:

  • D- (Unfall-) Arzt zur Behandlung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten

Mitglied in folgenden Fachgesellschaften:

Sonstige Qualifikationen und Interessen:

Mehrjährige Tätigkeit als Notarzt

 

Dr. med. Stefan Paganini, DFB Mannschaftsarzt
Dr. med. Stefan Paganini als Mannschaftsarzt der deutschen Fussballnationalmannschaft
Die Orthopäden am Stadtgarten, Akupunkturbehandlung
Die Orthopäden am Stadtgarten, Bild einer Akupunkturbehandlung
Dr. med. Stefan Paganini bei einer Chirotherapie-Behandlung
Dr. med. Stefan Paganini bei einer Chirotherapie-Behandlung
Die Orthopäden am Stadtgarten, Knieuntersuchung
Knieuntersuchung bei den Orthopäden am Stadtgarten